5 leichte Grooves für Anfänger am Schlagzeug - wie gemacht für die ersten Unterrichtsstunden


Drums lernen leicht für Anfänger

 

Schlagzeuggrooves gibt es viele, doch nicht alle eignen sich für den einfachen Start in die Welt der Percussioninstrumente.

 

Unterrichte ich neue SchülerInnen in puncto Drumbeats, greife ich häufig auf die folgenden Basisrhythmen zurück. Mit diesen lässt sich musikalisch gesehen bereits einiges erreichen – schlagendes Herz, was willst Du mehr?

 

Dabei versteht sich von alleine, dass die Dauer für das sichere Beherrschen der Grooves von SchülerIn zu SchülerIn variiert.

 

In der Regel werden sie jedoch nach wenigen Unterrichtsstunden verinnerlicht. Dies ist vor allem dann der Fall, werden sie zu passenden Liedern oder mit mir als Mitmusikerin am Klavier gespielt.

 

Worauf ich nicht nur an dieser Stelle besonderen Wert: das Hören. Schlagzeugnoten verteile ich anfänglich am liebsten, wenn ein akustisches Grundverständnis für die Rhythmen gegeben ist.

 

Gleichzeitig handelt es sich beim in diesem Blogartikel vorgestellten Rhythmusquintett lediglich um eine kleine Auswahl an Unterrichtsstoff für die ersten Schlagzeugstunden.

 

So behalte ich mir ausnahmslos vor, den Lerninhalt an die individuellen Wünsche und Bedürfnisse anzupassen. Auf Erklärungen bezüglich einer korrekten Sitz- und Stickhaltung sowie weiteren Basics verzichte ich trotz möglicher Einwände nicht. ;-)

Download
Schlagzeug lernen erste Grooves
Diese fünf einfachen Schlagzeugrhythmen eignen sich ideal für Beginner an den Drums.
5_Drumgrooves_fuer_Anfaenger.pdf
Adobe Acrobat Dokument 12.8 KB

Womöglich ungewohnt: Hand und Fuß im Wechsel

Sehr leichter Drumgroove

Dieser Schlagzeuggroove – der fast identisch auf der Cajon gespielt wird - ist rasch erklärt: Ein Bassdrumschlag wechselt sich mit einem Snareschlag ab. Was sich im ersten Moment leicht anhört und aussieht sollte jedoch nicht unterschätzt werden. Schließlich möchte dieser Rhythmus bei möglichst gleichbleibendem Tempo und gutem Gefühl im Takt gespielt werden.

Ein guter Bekannter am Schlagzeug

Variation We will Rock you Beat

Bum, tschack, bum, bum, tschack ...

 

Na, klingelt`s? Wir beginnen diesen Drumgroove mit einem Bassdrumschlag auf der ersten Zählzeit, gefolgt von einer Snare auf der nächsten Viertel. Die zwei Bassschläge auf der Drei sowie der Und sind Achtelnoten, wir spielen sie also doppelt so schnell wie die Schläge zuvor. Abschließend haben wir auf der Vier eine Snare, bevor diese Variation des vielleicht bekanntesten Schlagzeugbeats überhaupt von vorne beginnt.

Die 70er Jahre lassen grüßen

Disco Feeling Schlagzeug

Wenn ich diesen Rhythmus spiele oder höre, sehe ich fast automatisch Schlaghosen und sich drehende Discokugeln nebst perfekt darauf abgestimmten Lichtkompositionen vor meinem inneren Auge. Davon abgesehen hat es Groove Nummer drei auch mit Blick auf Deine Koordination in sich: Beide Hände sind ab jetzt gefragt.

 

Schlage nach der Kick (Bassdrum) die Hi-Hat auf der zweiten Viertel. Die Snare auf der Drei wird von Deiner anderen Hand bedient. Was folgt ist ein weiterer Hi-Hatschlag, dieses Mal auf Zählzeit vier. Beide Hände sollen sich weiterhin abwechseln.

Dieser Drumgroove ist ein treuer Begleiter

Hard Rock Groove Drums

Im Gegensatz zum vorhergehenden Drumbeat spielen beide Hände nun gleichzeitig und auf jeder Zählzeit. Vergleichst Du Groove Nummer vier mit dem ersten Takt aus diesem Blogartikel, bemerkst Du, dass das Grundgerüst aus Bassdrum- und Snareschlägen identisch ist. Lediglich die Hi-Hat wird hinzugefügt – wir erhalten Notentürmchen, die zeitgleich erklingen.

Standardmäßig gut - unser Standardrockbeat

Standardbeat Schlagzeug Drums

Unser rhythmisches Quintett vervollständigt dieser gerne als Standard- oder Standardrockbeat bezeichnete Drumgroove.

 

Aufmerksame LeserInnen bemerken, dass ich erneut die Bass- und Snarefiguren von Groove eins sowie vier als Basis verwende. Ähnlich verhält es sich mit der Hi-Hat, die ich jedoch nicht als Viertel, sondern als Achtelnoten interpretiere. Der Rest bleibt gleich – Bass auf eins und drei, Snare auf zwei und vier

Neu an den Drums - meine Liedtipps


Schlagzeug spielen lernen Anfänger Grooves

Herzlichen Glückwunsch, bis hierhin hast Du fünf tolle Schlagzeugrhythmen kennen gelernt. Mit diesen kannst Du den groovenden Grundstein bekannter Lieder wie

 

oder

 

legen. Hierbei wünsche ich Dir viel Spaß und gutes Gelingen! Das Fortsetzen dieser Liste mit leichten Liedern für Schlagzeuganfänger habe ich übrigens für einen anderen Blogpost geplant. Es lohnt also, sich schon einmal warm zu spielen.

Related Posts


Schlagzeug spielen Tipps
Musik in Band machen
Schlagzeug Noten schreiben und lesen


Kommentar schreiben

Kommentare: 0