Artikel mit dem Tag "Musik"



Ein Lied, ein Cajon Beat (9) - Valerie von Amy Winehouse ft. Mark Ronson
Du kennst sie: Manche Songs gehen vom Ohr direkt in Deine Beine. Valerie von Amy Winehouse ft. Mark Ronson? Oh ja, definitiv ein heißer Kandidat! Sein Rhythmus ist einer, bei dem Du einfach mit musst. Aus diesem Grund zeige ich Dir im neunten Teil meiner Artikelserie Ein Lied, ein Beat für die Sitztrommel, wie Du das bekannte Lied der Ausnahmekünstlerin auf der Cajon begleiten kannst.

5 bewährte Wege, um Bandmitglieder zu finden
Musik ist Deine große Liebe. Du übst fleißig, machst tolle Fortschritte und hast einfach eine riesen Gaudi beim Spielen. Nach und nach kommt in Dir dieser ganz spezielle Wunsch auf: Du möchtest in einer Band spielen. Endlich! Vielleicht als Schlagzeugerin. Oder als Cajonist. Womöglich auch als Multi-Musik-Mensch. Yeah. :-) Doch so groß Dein Wunsch auch ist: Du hast keinen Plan, wo und wie Du passende Mitmusiker*innen finden kannst. Die Tipps aus diesem Beitrag helfen Dir dabei, das zu...

In kleinen Schritten zurück aus der kreativen Pause
Tut sich da noch was? Vielleicht hast Du Dir das in letzter Zeit gedacht, wenn Du einen meiner beiden YouTube-Kanäle besucht hast. Oder wenn Du Abonnent*in meines Newsletters bist. Jap, da tut sich definitiv wieder was. Nach meiner kreativen Pause. :-) Tatsächlich bin ich noch nicht zurück, während ich diesen Beitrag schreibe. Und wenn Du das liest, befindest Du Dich auch in der neuesten Kategorie bei www.manuholmer.de. Ich habe sie ganz einfach Aktuelles genannt. Hier soll es also um News...

Nicht nur beim Üben: Darum ist Dranbleiben für Dich als Musiker*in so wichtig
Dranbleiben? Das ist für Musizierende enorm wichtig. Es zählt sogar mit zu den wichtigsten Skills, die Du kultivieren kannst. Durchhaltevermögen: Das brauchst Du. Nicht nur, aber vor allem auch beim Üben. Doch warum? Und wie trainierst Du diesen Muskel? Lass es uns ansehen. Auf geht’s! :-)

Das sind meine besten 8 Entscheidungen, die ich als lehrende Musikerin bis jetzt getroffen habe
Optimal. Manchmal triffst Du einfach erstklassige Entscheidungen. Die erkennst Du oft aber erst in der Rückschau. Aus diesem Grund möchte ich heute genau das mit Dir machen: Genau hinschauen beziehungsweise zurückschauen. Also, was sind bis dato (Stand 2022) die 8 mit Abstand besten Entscheidungen, die ich als lehrende Musikerin getroffen habe? Und was kannst Du aus ihnen für Dich mitnehmen? Lass es uns ansehen, auf geht's! :-)

Musiziere! Über die Liebe zur Musik
Ach, Mensch. Schon vorbei? Als Kind war ich nach einer Autofahrt immer total traurig. Das lag an der Musik. Sie verstummt nämlich, wenn Du aussteigst. Zumindest war das in meiner Kindheit so. MP3-Player gab es damals noch nicht. Ich bin Jahrgang 1992. Auch Smartphones waren lange Zeit alles, aber definitiv schwer vorstellbar. Mein erstes Handy war übrigens das Nokia 3410. Darauf konntest Du Snake spielen. Ich habe es irgendwann mit 12 oder 13 bekommen. So genau kann ich mich aber nicht mehr...

Was ist der Backbeat?
Der Backbeat? Das ist doch … ! Mhh … Ok, kein Plan. Bis jetzt. In diesem Ratgeber verrate ich Dir kurz & kompakt, was Du dazu wissen musst.

Du bist vom Üben genervt? Darum darf das auch mal sein
Blasphemie! Das hat sie doch nicht wirklich gesagt? Oh doch. Und ich wiederhole mich gerne: Ja, Du darfst vom Üben auch mal genervt sein. Egal, ob Du Schlagzeug, Cajon oder ein anderes Musikinstrument lernst.

Wie Du Deinen inneren Schweinehund einfach austricksen kannst
Kennst Du den, den inneren Schweinehund? Er hält Dich regelmäßig vom Üben ab. Flüstert Dir zu, dass Du jetzt UNBEDINGT Fenster putzen musst und Dich AUF GAR KEINEN FALL ans Instrument setzen solltest. Oder noch besser: Schau Dir zur Motivation die neueste Folge Deiner Lieblingsserie an. Dann startest Du mit Deinen Übungen voll durch. Das meint der Schweinehund. Ist natürlich Müll. Also, wie kannst Du den nervigen Kollegen als Musiker*in austricksen? Als Frau mit Liebe zur Effizienz habe...

Warum Musik nicht mein Leben ist
Musik ist mein Leben. Den Spruch kennen wir alle, oder? Ich habe ihn auch schon gebracht. Aber: Lasse ihn Dir doch einmal näher auf der Zunge zergehen. Stimmt er wirklich? Ich musiziere, also bin ich? Trifft das wirklich zu? Meiner Meinung nach nicht. Klar, wir lieben Musik. Sie zu hören, aber insbesondere auch das aktive Musizieren. Sonst wärst Du wahrscheinlich nicht hier. Ich übrigens auch nicht. Dennoch finde ich, dass der Spruch die ganze Sache mit den Klängen ein wenig verklärt....

Mehr anzeigen