Schlagzeug Blog

Vergangenen Sonntag war ein tolles Konzert in einer der Musikschulen, in der ich Schlagzeug unterrichte. Genauer gesagt handelte es sich um ein Doppelkonzert – zwei Events an einem Nachmittag und Abend. Neben erfahrenen Fortgeschrittenen enterten einige Nachwuchsmusiker*innen erstmalig unsere Bühne – viele sicherlich nervös, aber alle spätestens nach erfolgreichem Auftritt überglücklich. :-) Denke ich an meine ersten öffentlichen Schläge vor über einer Dekade zurück, ging es mir...

„Wenn ich Schlagzeug spiele, klingt es irgendwie immer gleich, ne? ...“ oder auch „Meine Grooves sind langweilig, was kann ich tun?“ Kommen Dir diese Fragen bekannt vor? Mir definitiv. ;-) Glücklicherweise habe ich auf diese eine Antwort, die Dir hoffentlich ebenso wie mir gefällt: Hi-Hat Variationen. Diese peppen Deine Drumgrooves auf und sind ein geniales Stilmittel, mit dem Du mehr Abwechslung in Dein Getrommel bringst. Das Tolle ist: Hast Du sie einmal verinnerlicht, kannst Du sie...

Das Schlagzeugsolo, das ich Dir im heutigen Beitrag vorstelle, trägt den Titel Lazy Day. Lass Dich von diesem jedoch nicht täuschen, denn dieses Stück für Drums ist keinesfalls der Übefaulheit gewidmet. :-) Zunächst ist es triolisch gehalten, was eine erfahrungsgemäß besondere Herausforderung darstellt. Ich bemerke nämlich, dass die ternäre Unterteilung in manchen Augen gerne als der „nette Bruder“ der geraden Spielweise angesehen wird. Und wir wissen ja, was „nett“ bedeuten...

An eines meiner Konzerte kann ich mich besonders gut erinnern: Mein gewohnter Schlagzeughocker war nicht verfügbar und ich musste auf drei übereinandergestapelten Bierkästen spielen. (Frage nicht, wilde Zeiten damals. ;-) Glücklicherweise war die Setlist überschaubar, doch bequem war dieses halbstündige Intermezzo nicht. Wohlgemerkt: Zu dieser Zeit stellte ein mit Animal Print Stoff bezogener Barstuhl mit abgesägten Enden und einer rechteckigen Sitzfläche meine Sitzgelegenheit an den...

Musik machen ist ein Hobby, das Dein Leben mit einer gehörigen Portion Spaß und Kreativität bereichert. Es schenkt Abstand vom hektischen Alltagstrubel, indem es in eine ganz besondere Welt einlädt: Die der Klänge, Melodien und Rhythmen. Der heutige Artikel ist für Dich, wenn Du Dich dafür interessierst, wie eine erste Unterrichtsstunde am Schlagzeug aussehen könnte. Falls Du noch Bedenken hast, ob Du Dich in dieser Form an die Drums trauen sollst, bist Du ebenfalls goldrichtig:...

Schlagzeug spielen ist nicht unbedingt die leiseste Freizeitaktivität. Keine Frage. Aus diesem Grund ist es, wie ich weiß, manchmal schwer, einen geeigneten Raum für die Ausübung dieses Hobbys zu finden. Ein E-Drum stellt zwar eine mögliche Alternative zum akustischen Set dar, eine gewisse Klangkulisse entsteht bei diesem dennoch. So muss bei den elektronischen Schlagzeugen mit dem sogenannten Trittschall gerechnet werden, der sich über den Fußboden in die darunter liegenden...

Schlagzeugnoten verstehen, lesen und schreiben zu können hat viele Vorteile. Gleichzeitig sind sie mit einer gewissen Vorsicht zu genießen. Der Grund hierfür ist rasch ausgemacht: Verlässt Du Dich ausschließlich auf Deine Noten, bist Du geneigt, Dein Gehirn auszuschalten. Du spielst nicht mehr bewusst und ratterst Deine Übungen emotionslos herunter. Ist eine Zeile in diesem Sinne erfolgreich gespielt, hakst Du sie schnellstmöglich ab – und widmest Dich den nächsten Takten, auf die...

Bist Du Schlagzeuger oder Schlagzeugerin, kennst Du folgenden Satz vielleicht auch: „Wow, also das, was Du mit den Füßen und Händen machst, das könnte ich nicht.“ Danke für die lieben Worte, doch: Unabhängigkeit zwischen Händen und Füßen an den Drums zu entwickeln kommt nicht von Ungefähr, sondern erfordert regelmäßiges Üben. Aus diesem Grund teile ich im heutigen Blogbeitrag eine meiner liebsten Unabhängigkeitsübungen mit Dir. Sie lässt sich vielseitig interpretieren und Du...

Mitreißende Drumgrooves sind toll, doch was wäre Musik ohne ebenso starke Fills? Ein bisschen monoton, findest Du nicht auch? Aus diesem Grund stelle ich Dir im heutigen Blogbeitrag meinen Fill-In Baukasten vor, mit dem Du im Handumdrehen klangvolle Drumfills basteln kannst. Wir bewegen uns hierbei in 4/4, wobei sich das Prinzip bei anderen Taktarten nicht ändert. Auch lässt sich mein Baukastensystem auf die Cajon anwenden. Ein entsprechender Artikel befindet sich in Planung.

Passend zur kalten Jahreszeit stelle ich Dir im vierten Teil dieser Artikelserie mein Schlagzeugsolo Icebreaker vor. Vom Schwierigkeitsgrad her richtet es sich an fortgeschrittene Spieler und Spielerinnen. Mein Tempovorschlag liegt bei 70 bis 90 bpm, wobei Du in der Gestaltung wie gewohnt frei bist. Schneller würde ich persönlich nicht spielen, da vor allem die Passagen auf der Hi-Hat gehetzt klingen könnten. Teste in jedem Fall aus, welche Geschwindigkeit für Dich passt.

Mehr anzeigen