Als langjährige Musikerin kenne ich die Ups und Downs in Sachen Kreativität nur zu gut: Manchmal denkst Du, Du kannst alles schaffen und die Welt würde Dir spätestens morgen zu Füßen liegen. Bricht der große Tag schließlich an, funktioniert – genau, gar nichts. Du verlierst Deine Sticks bei jedem dritten Schlag und klingst, als würde ein Schlagzeug die Treppe herunterfallen. Blöd gelaufen: Wo ist die Bettdecke, unter die ich mich die nächsten Wochen verkriechen kann? Ich glaube,...

Bist Du Schlagzeuger oder Schlagzeugerin, kennst Du folgenden Satz vielleicht auch: „Wow, also das, was Du mit den Füßen und Händen machst, das könnte ich nicht.“ Danke für die lieben Worte, doch: Unabhängigkeit zwischen Händen und Füßen an den Drums zu entwickeln kommt nicht von Ungefähr, sondern erfordert regelmäßiges Üben. Aus diesem Grund teile ich im heutigen Blogbeitrag eine meiner liebsten Unabhängigkeitsübungen mit Dir. Sie lässt sich vielseitig interpretieren und Du...

Ein bekanntes Sprichwort besagt, dass aller Anfang schwer sei. Ich glaube, dass es darauf ankommt: Gewusst wie ist es möglich, sich den Einstieg in einen neuen Lernbereich bedeutend zu erleichtern. Das gilt selbstverständlich auch in Sachen Cajon und Schlagzeug spielen. Wenn wir schon bei den schönen Wörtern sind, lass mich Dir nach einem Hinweis auf die mit * markierten Links, die Provisions- bzw. Werbelinks darstellen, eines meiner Liebsten verraten: Weniger ist mehr. Dieses trifft den...

Mitreißende Drumgrooves sind toll, doch was wäre Musik ohne ebenso starke Fills? Ein bisschen monoton, findest Du nicht auch? Aus diesem Grund stelle ich Dir im heutigen Blogbeitrag meinen Fill-In Baukasten vor, mit dem Du im Handumdrehen klangvolle Drumfills basteln kannst. Wir bewegen uns hierbei in 4/4, wobei sich das Prinzip bei anderen Taktarten nicht ändert. Auch lässt sich mein Baukastensystem auf die Cajon anwenden. Ein entsprechender Artikel befindet sich in Planung.

Nein, auf keinen Fall! Im Gegenteil – Musik machen bereichert das Leben in jedem Alter mit Leichtigkeit und Freude. Dabei legen wissenschaftliche Studien nahe, dass dem Musizieren unabhängig der Lebensjahre positive Eigenschaften innewohnen. Zu diesen zählen etwa eine Verbesserung der kurz- und langfristigen Gedächtnisleistung die Förderung sozial-kommunikativer Kompetenzen eine Steigerung des Körperbewusstseins; Stichwort: Mobilität Weitere gute Gründe für meine Antwort kannst Du...

Möchtest Du Musik machen, führt am Üben kein Weg vorbei. Unabhängig davon, ob Du E-Gitarre, Schlagzeug oder Cajon spielst. Die Beschäftigung mit einem Musikinstrument Deiner Wahl kannst Du selbstverständlich so gestalten, wie es Dir beliebt. Praktisch empfiehlt sich jedoch, einige Punkte zu beachten, die Deine Übezeit mit einer gehobenen Portion Effektivität abrunden.

Wenn Kinder Musik machen wollen – womit gelingt der Einstieg am leichtesten? Vielleicht hast auch Du Dir diese Frage bereits gestellt. Zumindest mir geht es so, schließlich bin ich als Schlagzeug- und Cajonlehrerin stets auf der Suche nach unterrichtstauglichen Hits für junge Ohren. In meinem heutigen Blogbeitrag soll es nicht darum gehen, welche Vorteile Musik hörende oder machende Kinder gegenüber ihren Altersgenossen haben – und ob dies wissenschaftlich überhaupt belegbar ist....

Endlich ist es so weit: Du bist kurz davor, Dir Deine erste eigene Cajon zu kaufen. In Gedanken trommelst Du bereits zu Deinen Lieblingsliedern, spielst mitreißende Grooves und zauberst tolle Fills aus dem Handgelenk. Deine Vorfreude ist verständlich – vorab wünsche ich Dir viel Spaß mit Deinem neuen Instrument! Gleichzeitig empfehle ich, vor dem Gang ins Musikgeschäft oder dem Stöbern im Netz einen Gang herunterzuschalten. Schließlich wäre es schade, würdest Du Dich auf den letzten...

Folge drei meiner Artikelserie Ein Lied, ein Beat widme ich dem ultimativen Groove aus Michael Jacksons Hit Beat It. Er lässt sich wunderbar auf der Cajon spielen, wobei das Tempo mit 139 BPM nicht ganz ohne ist. Auf den ersten Blick wirkt unsere zweitaktige Phrase durchaus simpel, doch lasse Dich keinesfalls täuschen: Neben einer fortgeschrittenen Unabhängigkeit Deiner Hände benötigst Du für dieses Lied mehr Ausdauer als bei den bisher gelernten Cajonrhythmen dieser Artikelserie....

Jeder Tag umfasst 24 Stunden oder 1.440 Minuten. Innerhalb dieser Zeitspanne sollte sich doch mindestens eine Gelegenheit finden, Schlagzeug oder Cajon zu spielen, nicht wahr? Auch wenn wir schlafen, arbeiten und uns um diverse Unumgänglichkeiten des täglichen Lebens kümmern müssen. Man könnte jetzt sagen „Mein Instrument zu üben ist mir nicht wichtig genug, um mir die Zeit dafür zu nehmen.“ Das wäre in vielen Fällen nur ehrlich und ist abgesehen davon absolut legitim –...

Mehr anzeigen