Cajon spielen für Anfänger - wie der Einstieg leicht gelingt


Cajon spielen Anfänger Tipps

 

Cajon spielen für Anfänger - wie der Einstieg leicht gelingt. Darum geht es in diesem Beitrag. Yeah! :-)

 

Nachfolgend zeige ich Dir eine kurze Einspielübung, die Dich auf Deine ersten Grooves einstimmt. Anschließend erzähle ich Dir ein wenig über drei wichtige Cajon Schlagarten für Deinen Start.

 

Sie umfassen

 

  • den Bass,
  • Slaps und
  • den Tip.

 

Zudem erkläre ich Dir drei einfache Rhythmen, die Du zu Hause auch ohne Lehrer*in und musikalische Vorkenntnisse erarbeiten kannst. Passende Notenbeispiele sind natürlich inklusive. :-)

 

Und: Am Ende des Beitrags wartet ein wertvoller Tipp auf Dich, wenn Du einfach online trommeln lernen möchtest.

 

Die Grooves aus diesem Beitrag zählen übrigens zu den Basics für die Klangkiste - nimm Dir also ausreichend Zeit, sie zu verinnerlichen.

 

Auch gut zu wissen:

 

Die Übungen beinhalten lediglich Bassschläge und Slaps. Sie sollen somit als allererste Annährung zwischen Cajon und frisch gebackenen Trommler*innen dienen.

 

Viel Spaß wünsche ich beim Trommeln! :-)

Cajon spielen und was Du für den Anfang benötigst

  • Deine Cajon
  • 20 - 30 Minuten Zeit
  • Motivation und Lust, etwas Neues zu lernen

Auf geht's, wir trommeln auf der Cajon!


Begib Dich in einen ruhigen Raum, in dem Du ungestört Cajon spielen kannst. Eine unaufgeregte Umgebung ist für Deinen Übeerfolg essenziell, denn Ablenkungen sind oft Gift für die Konzentration.

 

Setze Dich in bequemer Haltung auf Deine Cajon. Nun zählst Du langsam und in gleichmäßigen Abständen laut bis vier:

 

1, 2, 3, 4, 1, 2, 3, 4, 1, 2, 3, 4 etc.

 

  • Jede Zahl steht für einen Schlag auf Deiner Cajon. Es handelt sich bei ihr um die sogenannte Zählzeit.
  • Ein Takt besteht bei dieser Übung aus insgesamt vier Schlägen. Es ist also ein 4/4 Takt.

 

Lasse zur Sicherheit gerne auch Dein Metronom mitlaufen. Als Einstiegstempo empfehle ich 60 BPM. Du kannst dieses Tempo übrigens auch von einer analogen Uhr ablesen, wenn Du kein Metronom zur Hand hast.

 

Nachdem Du das gemeistert hast, verteilst Du die Noten auf Deine Cajon. Diese erklingen im Idealfall in gleichmäßigen zeitlichen Abständen. Ob Du Bassschläge, Slaps oder Tips spielst ist an dieser Stelle nebensächlich. Es geht zunächst darum, den eigenen Puls zu finden.

 

Extra Tipp: Wenn Du möchtest, spiele das eben Geübte doch gleich einmal zur Musik! :-) Diese Slow Rock Power Ballade mit integriertem Klick eignet sich hierfür wie ich finde gut. Auch die anderen Cajon Rhythmen aus diesem Beitrag lassen sich hervorragend mit ihr kombinieren. :-)

 

Und: Melina von being doing music teilt auf ihrem Blog 7 tolle Tipps für das Finden eines geeigneten Überaums. Hast Du also noch kein passendes Musikzimmer bezogen, könnte ein Blick darauf lohnen.

Cajon spielen für Anfänger - wie der Einstieg leicht gelingt

Wichtige Cajon Schlagarten für Anfänger*innen

Sicherlich ist Dir aufgefallen, dass sich Deine Cajon je nach angespieltem Bereich unterschiedlich anhört:

 

Der untere bzw. mittige Instrumententeil klingt tiefer - das ist der Bassbereich.

 

Der obere Instrumententeil klingt höher - das ist der Slap- und Tipbereich.

a.) Bass


Schlägst Du mit Deiner leicht gewölbten Hand auf der unteren Mitte Deiner Cajon einen Ton an, spielst Du den tief klingenden Bass.

b.) Slap


Der Slap, den Du in den oberen Ecken Deines Instruments schlägst, erinnert an den Klang einer Snaredrum vom Schlagzeug. Dieser ist im Vergleich zum Bass hoch und durchdringend.

c.) Tip


Als höchsten Ton auf der Cajon spielst Du den Tip. Dieser ist im Idealfall äußerst leise und wird "mehr gefühlt als gehört". Tippe diesen mit Ring- und Mittelfinger am oberen mittigen Rand Deiner Klangkiste.

 

Manchmal wird empfohlen, diesen Schlag lediglich mit dem Zeigefinger anzudeuten. 

 

Mir gefällt diese Spielart jedoch nicht so gut, da ich hierbei zu Verspannungen neige. Probiere in jedem Fall aus, was sich für Dich am besten anfühlt. :-)

Cajon Groove 1: "Bum Tschack Bum Tschack"

Cajon Grundrhythmus

 

Der erste Rhythmus, den die meisten Anfänger*innen auf ihrer Cajon spielen lernen, besteht jeweils aus einem abwechselnden Bass- und Slapschlag.

 

Als Rechtshänderin spiele ich den Bass mit meiner führenden Hand, während ich den Slap links spiele.

 

Linkhänder*innen empfehle ich den umgedrehten Handsatz.

 

Bei Koordinationsschwierigkeiten ist es zu Beginn denkbar, sich mit diesem Cajongroove einhändig vertraut zu machen. 

Groove 2: "Bum Bum Tschack Tschack"

Cajongroove Bass Bass Slap Slap

 

Nachdem Du den vorhergehenden Cajonrhythmus gelernt hast, sollten meine anderen beiden Grooves keine nennenswerten Schwierigkeiten bereiten. :-)

 

Beachte bitte, dass ich unter die Viertelnoten nun meine Form der Lautsprache geschrieben habe:

 

Bum steht für den Bass, Tschack ist der Slap.

 

Diese Vorgehensweise erleichtert das Erarbeiten und Auswendiglernen der Übungen erfahrungsgemäß.

 

Um "Bum Bum Tschack Tschack" zu spielen, schlägst Du zweimal den Bass an.

 

Im Anschluss an dieses Paar folgen zwei Slapschläge. Achte bitte darauf, dass die zeitlichen Abstände zwischen den Noten gleich lang sind und der Rhythmus ebenmäßig klingt.  

Groove 3: "Bum Bum Tschack Bum"

Cajonrhythmus Anfänger beide Hände

 

"Bum Bum Tschack Bum" vervollständigt mein in diesem Blogbeitrag vorgestelltes Groovetrio für Anfänger*innen. Diesen erarbeitest Du wie die vorhergehenden Cajon Rhythmen.

 

Drei wichtige Hinweise zum Schluss:

 

  • Spiele jede Übung zu Beginn langsam und steigere Dein Tempo, wenn Du Dich beim Trommeln sicher fühlst.
  • Wiederhole jeden Groove mehrmals korrekt hintereinander. Gerne auch auswendig.
  • Hab Spaß! Das ist und bleibt immer noch am wichtigsten. Yeah! :-)

Tipp*: Cajon Onlinekurs mit Peter Lorson

Cajon spielen lernen Anfänger Online Kurs

 

Am Anfang dieses Artikels habe ich ihn ja bereits angekündigt: einen Tipp für alle online affinen Cajonist*innen. :-) Trommelwirbel bitte für ...

 

Peter Lorsons Cajon Onlinekurs

 

Vor einiger Zeit habe ich ihn getestet und war echt angetan. Peter hilft Dir als Anfänger*in dabei, Schritt für Schritt Cajon spielen zu lernen.

 

Die einzelnen Lektionen haben eine angenehme Länge, wodurch Du das Instrument auch mit wenig Zeit lernen kannst. Außerdem bietet der Kurs Dir den typischen Vorteil von Onlineschulen: orts- und zeitunabhängiger Lernspaß. (Genauso wie dieser Blog. :-))

 

Interessierst Du Dich für einen durchdacht aufgebauten Cajon Online Kurs, kannst Du in jedem Fall einen Blick darauf werfen. Klicke hier* für einen ersten Eindruck. Entscheidest Du Dich anschließend für einen Kauf, erhalte ich eine Provision.

 

Bei dem mit * markierten Link handelt es sich nämlich um einen Provisionslink von Digistore24. Für Dich entstehen dadurch selbstverständlich keine zusätzlichen Kosten.

 

Bitte beachte: Peter nutzt im Gegensatz zu mir auch den Open Schlag. Er ähnelt stark dem durchdringenden Slap, nur ist er weniger knallig. Manche nennen ihn auch Tone. Und ja, ich weiß ... viele neue Eindrücke.

 

Weshalb ich mich auch auf die drei in diesem Artikel vorgestellten Schlagarten beschränkt habe. Aber das ist zum Glück jedem*r Cajonist*in selbst überlassen. :-)

Tipp 2: Cajon spielen lernen - meine kostenlosen Noten für Dich

Magst Du lieber ohne Anleitung (oder mit Deinem örtlichen Cajonlehrer*in) lernen, lohnt außerdem ein Blick auf meine kostenlosen Noten. In dieser Kategorie findest Du zahlreiche Übungsblätter für das Trommeln mit der Klangkiste aus meinem Musikunterricht.

 

Denn Du weißt ja: Geteilte Freude ist doppelte Freude. Nicht nur beim Musizieren.

 

Hau rein und hab eine tolle Zeit mit Deiner Klangkiste! :-)

Cajon erste Schritte Anfänger
Cajon spielen für Anfänger*innen - merke Dir diesen Beitrag auf Pinterest.

Das könnte Dich auch interessieren


Kinder Cajon
Cajon Noten einfach
Cajon kaufen Ratgeber


Kommentar schreiben

Kommentare: 0