Cajon spielen für Anfänger - wie der Einstieg leicht gelingt


Cajon spielen Anfänger Tipps

 

Wie geht Cajon spielen für Anfänger und Anfängerinnen?

 

In diesem Ratgeber schauen wir uns das gemeinsam an. 

 

Du erfährst, wie Dein Einstieg an der Sitztrommel besonders leicht gelingt.

 

Musikalische Vorkenntnisse brauchst Du dafür nicht.

 

Stattdessen zeige ich Dir eine kurze Einspielübung, die Dich auf Deine ersten Rhythmen vorbereitet.

 

Anschließend lernst Du wichtige Schlagarten für Deinen Start auf der Cajon.

 

Sie umfassen

 

  • den tiefen Bass,
  • hohe Slaps und
  • den sehr leisen Tip.

 

Zudem erkläre ich Dir drei einfache Rhythmen, die Du zu Hause auch ohne Lehrerkraft spielen kannst.

 

Passende Notenbeispiele inklusive.

 

Keine Sorge: Noten für die Sitztrommel sind einfach zu lernen.

 

Gemeinsam packen wir das. :-) 

 

Die Grooves aus diesem Ratgeber zählen übrigens zu den Basics für die Kistentrommel.

 

Nimm Dir also ausreichend Zeit, sie zu lernen.

 

Doch zunächst sehen wir uns an, warum Cajon spielen eine hervorragende Entscheidung in jedem Alter ist.

 

Auf geht’s! :-)

Warum Cajon lernen?

Musizieren mit der Cajon macht unglaublich viel Spaß.

 

Spielspaß ist jedoch nur einer der vielen guten Gründe, der für das Lernen der Cajon spricht.

 

Schließlich profitierst Du von weiteren Vorteilen, wenn Du ein Musikinstrument spielst.

 

Diese zwei Pluspunkte vom Musizieren mag ich zum Beispiel besonders gerne: 

 

Trommeln ist Dein Ausgleich im Alltag

 

Machen wir uns nichts vor: Spätestens seit dem ersten Schultag gibt es so einige Dinge, die uns am Alltag nerven.

 

Wir sind oft gestresst, werden mit Informationen überflutet und sollen gefühlt immer noch mehr schaffen.

 

Auch, wenn es komisch klingt: 

 

Musizieren bringt wieder mehr Ruhe in Deinen Alltag. 

 

Du kannst beim Trommeln das Gedankenkreisen abschalten und die nervigen To-dos zumindest zeitweise einfach mal ausblenden.

 

Ergo: Du bekommst Deinen Kopf beim Musizieren mit der Cajon so richtig schön frei.

 

Kreative Erfolgserlebnisse motivieren Dich

 

Kennst Du das geniale Gefühl, wenn Du etwas selbst gemacht hast?

 

Egal, ob ein leckeres Essen, eine tolle Foto-Collage als Geschenk oder einen eigenen Cajon Rhythmus

 

Musizieren ist ein kreativer Akt.

 

Du setzt Neues auf Deine eigene Art und Weise zusammen.

 

Niemand spielt oder klingt wie Du!

 

Das ist für mich ein Erfolgserlebnis der besonderen Art:

 

Du bist auf Deine Art kreativ

 

Das geht runter wie Öl, auch in puncto Selbstbewusstsein.

 

Lass uns daher jetzt gemeinsam Deine ersten Cajon Rhythmen lernen.

 

Wir starten mit einer kurzen Vorbereitung und einer Einspielübung.

Cajon spielen und was Du für den Anfang benötigst

Dein Einstieg auf der Kistentrommel muss nicht schwer sein. 

 

Du brauchst dafür nur 

  • Deine Cajon
  • Konzentration
  • 20 - 30 Minuten Zeit
  • Motivation und Lust, etwas Neues zu lernen

 

Hast Du? 

 

Wunderbar! :-) 

 

Bitte stelle außerdem sicher, dass Du möglichst ungestört lernen kannst.

 

Suche Dir also ein lauschiges Plätzchen für Dich und Deine Cajon.

 

Eventuell kannst Du Dein Handy auch in den Flugmodus stellen, damit Du nicht von Social Media etc. abgelenkt wirst.

Auf geht's, wir trommeln auf der Cajon!

Setze Dich in bequemer Haltung auf Deine Cajon.

 

Der Rücken sollte möglichst gerade sein, aber nicht unnatürlich steif.

 

Relax! 

 

Deine Beine stehen fest am Boden.

 

Ich empfehle einen möglichst entspannten Winkel, so circa 90 Grad. 

 

Du hast eine für Dich passende Cajon Sitzhaltung gefunden? 

 

Nun zählst Du langsam und in gleichmäßigen Abständen laut von eins bis vier: 

 

1, 2, 3, 4, 1, 2, 3, 4, 1, 2, 3, 4 etc.

 

  • Jede Zahl steht für einen Schlag auf Deiner Cajon. Es handelt sich bei ihr um die sogenannte Zählzeit.
  • Ein Takt besteht bei dieser Übung aus insgesamt vier Schlägen. Es ist also ein 4/4 Takt.

 

Und jetzt: 

 

Nachdem Du das Zählen von 1 bis 4 gemeistert hast, verteilst Du die Schläge auf Deiner Cajon.

 

An dieser Stelle ist es noch egal, ob Du einen tiefen Ton oder hohe Klänge anschlägst.

 

Noch geht es darum, Deinen eigenen Puls zu finden:

 

Zähle und schlage pro Zahl (1, 2, 3, 4) einmal auf Deine Cajon. Achte bitte auf einen möglichst gleichmäßigen Rhythmus. 

 

Wiederhole das so lange, bis Du Dich dabei sicher fühlst.

Cajon spielen für Anfänger - wie der Einstieg leicht gelingt

Essenzielle Schlagarten für Neulinge an der Cajon

Sicherlich ist Dir aufgefallen, dass sich Deine Cajon je nach angespieltem Bereich unterschiedlich anhört:

 

Der untere bzw. mittige Instrumententeil klingt tiefer - das ist der Bassbereich.

 

Der obere Instrumententeil klingt höher - das ist der Slap- und Tipbereich.

 

Was musst Du zu den Schlagbereichen auf der Cajon noch wissen?

a.) Bass - der tiefe Ton auf der Cajon


Schlägst Du mit Deiner leicht gewölbten Hand auf der oberen Mitte Deiner Cajon einen Ton an, spielst Du den tief klingenden Bass.

b.) Slap - diese Schläge klingen hoch


Der Slap, den Du in den oberen Ecken Deines Instruments schlägst, erinnert an den Klang einer Snaredrum vom Schlagzeug. 

 

Er ist im Vergleich zum Bass hoch und durchdringend.

c.) Tip - die Basis für unseren leisen Klangteppich


Als höchsten Ton auf der Cajon spielst Du den Tip.

 

Dieser ist sehr leise und wird "mehr gefühlt als gehört".

 

Schlage den Tip leise mit Ring- und Mittelfinger am oberen mittigen Rand Deiner Klangkiste an.

 

 

Manchmal wird empfohlen, diesen Schlag lediglich mit dem Zeigefinger zu spielen. 

 

 

Mir gefällt diese Spielart jedoch nicht so gut, da ich dabei leichter verspanne.

 

Ist aber Geschmackssache. 

 

Probiere selbst aus, was für Dich passt. 

 

Und: 

 

Die Rhythmen aus diesem Cajon-Ratgeber für Anfänger und Anfängerinnen enthalten nur den Bass und Slap.

 

Die ganz leisen Tips sind noch nicht dabei.

 

Für Deinen einfachen Einstieg auf der Cajon ist das absolut ausreichend. 

Cajon Groove 1: "Bum Tschack Bum Tschack"

Cajon Grundrhythmus

 

Der erste Rhythmus besteht jeweils aus einem abwechselnden Bass- und Slapschlag.

 

  • Bass = tiefer mittiger Ton, er steht unter der Notenlinie
  • Slap = hoher Ton in den oberen Ecken der Cajon, er ist auf der Notenlinie aufgeschrieben

 

Als Rechtshänderin spiele ich den Bass mit meiner führenden Hand, während ich den Slap links spiele.

 

Ist links Deine starke Hand, empfehle ich den umgedrehten Handsatz.

 

Trommle diesen Cajongroove gerne auch einhändig, wenn Deine Koordination noch nicht so mitmacht.

 

Das kommt - bleib dran! :-)

 

Übrigens hast Du gerade einen Teil meiner Cajonnotation gelernt.

 

Kurze Erinnerung:

 

Der tiefe Bass ("Bum") steht unter der Notenlinie.

 

Auf der Linie siehst Du den Slap ("Tschack"). 

 

Ich sag ja: Das packen wir. ;-) 

Groove 2: "Bum Bum Tschack Tschack"

Cajongroove Bass Bass Slap Slap

 

Du kannst unseren ersten Cajon Rhythmus sicher spielen?

 

Klasse, Numero 2 wartet: 

 

Beachte, dass ich unter die Viertelnoten nun eine Form der Rhythmussprache  geschrieben habe:

 

 

Bum steht dabei wieder für den tiefen Bass, Tschack ist der hohe Slap.

 

 

Das macht es für Dich leichter, den Groove zu lernen. 

 

Apropos: 

 

Um "Bum Bum Tschack Tschack" zu spielen, schlägst Du jetzt zweimal hintereinander den Bass an.

 

Im Anschluss an dieses Paar folgen zwei Slapschläge.

 

Achte bitte darauf, dass die zeitlichen Abstände zwischen den Noten gleich lang sind und der Rhythmus gleichmäßig klingt.  

 

Zähle gerne auch mit! 

 

  • Auf die Zählzeiten 1 2 kommt der Bass. 
  • Bei 3 4 spielst Du die Slaps. 

Groove 3: "Bum Bum Tschack Bum"

Cajonrhythmus Anfänger beide Hände

 

Wie die Zeit vergeht ...

 

Schon sind wir bei "Bum Bum Tschack Bum" angelangt.

 

Er vervollständigt unser Trio.

 

Lerne ihn ebenso wie die anderen beiden Rhythmen: 

 

Bum ist der tiefe Bass in der oberen Mitte Deiner Cajon.

 

Den Slap trommelst Du in den oberen Ecken.

 

So klingt der Tschack. 

 

Zähle auch hier gerne wieder 1 2 3 4 mit.

 

Bei Groove 3 sind die Töne auf den Zählzeiten diese hier:

 

1 2 = Bass 

3 = Slap 

4 = Bass 

 

Denke bitte daran:

  • Spiele jede Übung zu Beginn langsam und steigere Deine Geschwindigkeit erst dann, wenn Du Dich beim Trommeln sicher fühlst.
  • Wiederhole jeden Groove mehrmals korrekt hintereinander. Lerne ihn gerne auch auswendig.
  • Hab Spaß beim Trommeln! :-)

Cajon Einsteig gemeistert: Wie geht's jetzt weiter?

Wenn Du bis hierhin gelesen hast, solltest Du Dir jetzt echt einmal auf die Schulter klopfen.

 

Du hast nämlich einiges gelernt: 

 

  • eine tolle Einspielübung (zum Zählen) für Dein Rhythmusgefühl, 
  • drei unverzichtbare Schlagarten für Cajon Anfänger und Anfängerinnen
  • sowie drei grandiose Rhythmen zum Start. 

 

Wenn das nicht ein YEAH in Großbuchstaben verdient? 

 

Dennoch wirst Du Dich vermutlich fragen, wie es jetzt für Dich weitergeht. 

 

Diesbezüglich hast Du mehrere Möglichkeiten:

 

1.) Du könntest Dir zum Beispiel einen Cajon Online Kurs* (*Werbung) wie den von Peter Lorson kaufen und damit weiterlernen.

 

2.) Möglich ist aber auch, auf YouTube nach Cajon-Tutorials zu suchen. 

 

Einen Online Kurs finde ich für den Anfang aber viel besser, da es dort einen roten Faden gibt.

 

3.) Hat Dir dieser Ratgeber gefallen, magst Du vielleicht auch einfach weiter auf meinem Blog lesen.

 

Wichtig ist jedoch:

 

Hetze nicht nur die Cajon-Übungen oder Notenblätter.

 

Nimm Dir lieber pro Woche eine Sache vor, die Du lernen möchtest.

 

Denn: Ein Musikinstrument zu lernen, das braucht einfach seine Zeit.

 

Außerdem musst Du TUN.

 

Nur lesen reicht also nicht. 

 

Du hast die Übungen aus diesem Ratgeber noch nicht gemacht?

 

-> Springe jetzt bitte wieder zur Einspielübung zurück.

 

Cajon lernst Du nämlich nur, wenn Du Cajon spielst.

 

Viel Spaß wünsche ich Dir dabei. :-) 

 

Manu ♪

 

Übrigens: 

 

Wenn Du erwachsen bist und gemeinsam mit mir Cajon spielen lernen möchtest, dann schau Dir gerne meinen Online Unterricht an.

Das ist Möglichkeit 4.), wie es mit Dir und der Cajon weitergehen könnte.

Option Nummer 5.) ist, Dir ein gutes Buch wie Das Große Lehrbuch für Cajon* (*Werbung) von Conny Sommer zu kaufen. 

Oder Du besuchst 6.) lokalen Musikunterricht bei Dir in der Nähe, eventuell auch einen Workshop.

 

Du siehst also:

 

Cajon spielen lernen kannst Du als Anfänger oder Anfängerin auf vielen Wegen.

 

Wichtig ist, dass der Weg zu Dir passt und Du vor allem Spaß beim Trommeln hast.

 

Dann kommen die Fortschritte und die Motivation zum Üben ganz natürlich. :-)

Cajon erste Schritte Anfänger

Ich schreibe für Dich


Cajon spielen für Anfänger Cajonistin Manu Holmer

 

Heyhey und grüß Dich! :-) Ich bin Manu Holmer und schreibe für Dich über Cajon, Rhythmus und Musik.

 

So helfe ich Dir dabei, der oder die Musiker*in zu werden, der oder die Du sein möchtest. Yeah!

 

In meinem Newsletter informiere ich Dich bequem über die neuesten Lerntipps aus dem Blog.

 

Ihn sende ich Dir gerne zu, wenn Du magst. :-)


Kinder Cajon
Cajon Noten einfach
Cajon kaufen Ratgeber


Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    achim (Dienstag, 13 September 2022 14:57)

    Hi, ich spielte bis vor 6 Jahren Schlagzeug in tanzkapellen. Nun fang ich wieder mir kleinem Set an u. Möchte als Gegenpol auch ne cajon einbauen. Sollte ich daunterrivht nehmen od. geht das auch so? {bin 67-31 jahreals Drummer u. Sänger in bandsg{3 bis 8 Mann} was meinen sie?

  • #2

    Manu Holmer (Mittwoch, 14 September 2022 10:59)

    Hi Achim,

    lieben Dank für Deinen Kommentar. :-)

    Du hast ja schon eine SEHR fundierte musikalische Vorerfahrung. Genial!

    Daher bin ich mir sicher, dass Du Cajon auch ohne Anleitung ins Set-up integrieren kannst.

    Auf der anderen Seite hat die Kistentrommel natürlich auch ihre Eigenheiten.

    Das macht es schwer, Dir eine optimale Empfehlung für oder gegen Unterricht zu geben.

    Was für Dich eventuell eine gute Lösung ist:

    Für die Grundlagen könntest Du Unterricht nehmen und dann in unregelmäßigen Abständen Auffrischungsstunden buchen.

    So hast Du ein solides Fundament, aber bist trotzdem flexibel.

    Letztlich kommt es aber auf Deine eigenen Bedürfnisse an.

    Wie hast Du denn Schlagzeug gelernt?

    Wenn die Methode für Dich - liest sich so :-) - gut funktioniert hat, würde ich sie auch auf der Cajon ausprobieren.

    Dann kannst Du mit Sicherheit auch besser einschätzen, ob Du von Unterricht profitierst oder auch ohne gut klarkommst.

    Viel Spaß und Erfolg wünsch ich Dir dabei!

    Liebe Grüße
    Manu Holmer

  • #3

    Patricia vogl (Sonntag, 29 Oktober 2023 09:04)

    Hallo Manu, ich würde gerne dein Buch „Cajon lernen für Anfänger“ erwerben.
    Herzliche Grüße, Patricia

  • #4

    Manu Holmer (Sonntag, 29 Oktober 2023 10:52)

    Hi Patricia,

    lieben Dank für Dein Interesse! :-)

    Aktuell ist das Ebook noch in Arbeit, aber ich verlinke es hier gerne, wenn es Neuigkeiten dazu gibt.

    LG und hab eine schöne Zeit!
    Manu :-)