Artikel mit dem Tag "Cajon"



Die 32tel Note spielen: Tipps & Wissenswertes
Kaum kommt die 32tel Note ins Spiel, werden die Augen groß – und die Ohren auch. Denn dieser Notenwert flößt schon ein bisschen Respekt ein. Zumindest ist das der Fall, wenn er noch nicht erlernt wurde. Das kenne ich auch: Wenn ich im Unterricht sage, dass wir heute 32teln spielen, ernte ich ungläubige Blicke. Ich kann zwar keine Gedanken lesen, doch das große Fragezeichen im Gesicht übersehe ich nicht. ;-) Aus diesem Grund dachte ich mir: Hey, sicherlich geht es nicht nur meinen...

Die Achtelpause ist ein äußerst wichtiger Pausenwert in der Musik. So stellt sie einerseits das stille Pendant zur Achtelnote dar. Andererseits verändert sie das Feeling eines Rhythmuses nachhaltig. Der sogenannte Off-Beat ist hierfür das beste Beispiel: Bei ihm spielst Du die Achtelpause auf den vollen Zählzeiten wie etwa 1, 2, 3, 4 im 4/4 Takt. Die hörbaren Schläge ertönen in den Zwischenräumen. Bei ihnen kann es sich um Achtelnoten, aber auch um Sechzehntelnoten oder...

Cajon Grundlagen sind wie das Fundament eines Hauses: Legst Du sie nicht, wackelt das ganze (Lern-) Vorhaben. Klingt logisch, nicht? :-) Dennoch stellt sich die Frage: Was zählt eigentlich zu den Basics auf der Klangkiste? In diesem Ratgeber speziell für Anfänger*innen findest Du die Antworten darauf. Bereit? Dann lass uns loslernen! :-)

In dieser PDF Sammlung teile ich coole Cajon Rock Beats mit Dir. Du kannst Dir die Freebies ausdrucken oder auf Deinem Smartphone, PC oder Tablet speichern. Ganz so, wie Du möchtest. :-) Vom Schwierigkeitsgrad her richten sich die Cajonnoten an Anfänger*innen und fortgeschrittene Trommler*innen. Manche Beats sind dabei vermutlich eine größere Herausforderung als andere. Aber eh klar, jede*r Musiker*in hat andere Stärken. :-) Da wir für die Cajon noch keine verbindliche Norm in Sachen...

Einen differenzierten Klang zwischen Slaps und Tips auf der Cajon zu erreichen, das ist nicht einfach. Doch keine Sorge: Eine Sache der Unmöglichkeit ist es ebenso wenig :-) In diesem Beitrag zeige ich Dir passende Übungen zum Thema. Sie basieren auf dem Prinzip der Akzentverschiebung. Deren Ziel ist, die Tips schön leise und die Slaps durchdringend laut spielen zu können. Mit fortschreitender Spielerfahrung (Übung!) stellt sich ein differenzierterer Klang in der Regel automatisch ein. Dem...

Hey Manu, was ist eigentlich die beste Cajon? Eine gute Frage - leider kann ich sie Dir nicht beantworten. Schließlich gibt nicht DIE beste Cajon. Es gibt nur die Klangkiste, die optimal zu Dir passt. Zumindest momentan. Schließlich können sich Deine Bedürfnisse und Anforderungen an das Instrument mit fortschreitender Spielererfahrung ändern. Aus diesem Grund stelle ich Dir in diesem Ratgeber auch keinen Testsieger vor. Der wäre sowieso nur subjektiv von mir gekürt. ;-) Womit ich jedoch...

Hey, warum machst Du eigentlich Musik? Ich glaube, auf diese Fragen gibt es so unterschiedliche Antworten wie Heuhaufen um die bekannte Nadel, oder? :-) In diesem Beitrag verrate ich Dir, was mich so oft wie möglich ans Schlagzeug, auf die Cajon und hinter die Tasten treibt. Eventuell erkennst Du Dich ja wieder. :-) Es könnte natürlich auch sein, dass Dich ganz andere Aspekte an den Klangwelten faszinierend. Egal, was es ist - es ist wunderbar! Weil Musik eben. :-) Bevor ich aus dem...

Ein Lied, ein Beat geht in die sechste Runde. Yeah! :-) Heute stelle ich Dir einen Cajon Groove vor, mit dem Du den Klassiker Son Of Man aus dem 1999 erschienenen Disney Film Tarzan begleiten kannst. Phil Collins, seines Zeichens grandioser Schlagzeuger und Sänger, ist für diesen Ohrwurm verantwortlich. Nebenbei bemerkt ist Tarzan auch 21 Jahre später noch ein absolut sehenswerter Film. Gleiches gilt für den Soundtrack, der weitere musikalische Schätze wie You'll Be In My Heart oderTwo...

Be our guest! Be our guest! Put our service to the test ... So klingts im ultimativen Ohrwurm aus die Schöne und das Biest. Auch am 11. Juli 2020 schlängelte sich der Klassiker durch meine Gehörgänge. Denn es hatte sich Besuch angekündigt. Gut, das ist bei mir im Proberaum jetzt nicht sooo außergewöhnlich. Diesen Samstag jedoch schon, denn der Besucher war Carsten Kirsch von Klangbruder Instrumentenbau mit einer kompletten Autoladung an Schlaginstrumenten im Gepäck. Und die hatte es in...

Wie lange spielst Du schon Dein Musikinstrument? Diese Frage habe ich schon unzählige Male gehört. Ich antworte natürlich gerne darauf, obwohl ich sie in 75,21 % der Fälle nicht leiden kann. Denn ist es nicht so: Die Anzahl der Spieljahre gibt doch keine Auskunft darüber, wie intensiv jemand etwas macht, oder? Aus diesem Grund finde ich, dass diese Frage in 75,21 % der Fälle überflüssig ist. Mehr noch: Sie kann destruktiv und demotivierend wirken, wie ich aus eigener Erfahrung weiß....

Mehr anzeigen